EIN OFFENER BRIEF AN DIE ANTIISRAELISCHEN LINKEN

15. FEBRUAR 2016
Julie Nathan

Julie Nathan richtet ein Schreiben an diesen kleinen Bruchteil der politischen Linken, die nicht nur israelische Regierungspolitik oder Praktiken kritisiert, sondern Israel bei jeder Gelegenheit dämonisiert und verunglimpft und so seine Legitimität bestreitet.

Julie Nathan schreibt:

Wir sehen Euch, wir hören Euch, wie ihr Tag für Tag eure unwissenden, bigotten und bösartigen Anschuldigungen gegen Juden und Israel macht. Ihr behauptet, für Menschenrechte und Gerechtigkeit zu sprechen, aber Eure Worte und Taten verraten Euch. Ihr seid Hasser, Lügner und Einschüchterer.

Brisbane-2014-7-20-IMG_8911

Ihr nehmt Euch die Freiheit, unsere jüdische Identität zu definieren, um Euren eigenen Sensibilitäten und Zweckmässigkeiten gerecht zu werden. Ihr behauptet, dass der Zionismus nichts mit dem Judentum zu tun hat. Ihr sagt, dass wir nur eine religiöse Gruppe sind und leugnet unsere 3500-jährige Geschichte, die sowohl eine nationale als auch eine Glaubensgemeinschaft ist. Kurz gesagt nehmt Ihr euch die Freiheit, uns zu sagen, wer wir sind – eine Freiheit, die ihr euch mit keiner anderen Gruppe zu nehmen getrauen würdet – und Ihr liegt falsch.

Ihr sagt also, dass Ihr nichts gegen Juden habt. Ihr sagt, dass Ihr nur gegen Zionisten seid. Ihr kategorisiert uns in „gute Juden“, die Israel ablehnen und „schlechte Juden“, die Israel unterstützen. Das ist Eure zynische, finstere Weise, Akzeptanz nur jenen Juden zu gewähren, denen so sehr Wissen oder Moral fehlt, dass sie bereit sind, Eure hohle Karikatur zu umarmen, was es heisst, Jude zu sein. Sie sind gegen die Millionen von Juden, die überwiegende Mehrheit, die stolz auf ihr jüdisch-sein sind und Israels Existenzrecht als Staat des jüdischen Volkes unterstützen.

Ihr seid schuldig, den Antisemitismus in Euren Reihen zu ignorieren, zu minimieren und verschleiern. Ihr behauptet, Anti-Rassisten zu sein, aber Ihr verurteilt den allzu offensichtlich antijüdischen Rassismus nicht, der jeden Tag von Anhängern der Anti-Israel-Bewegung zum Ausdruck gebracht wird – auf Webseiten, auf Social Media, bei Demonstrationen, in öffentlichen Vorträgen, Gesprächen und DSC00932Reden. Wenn dieser Antisemitismus entlarvt wird, geht Ihr in eine hysterische Verweigerung, und klagt diejenigen an, die den hässlichen antijüdischen Rassismus demonstrieren, den Ihr zu fördern mitgeholfen habt, öffentliche Kritik an Israel zu verhindern. Als ob es eine Knappheit an öffentlicher Kritik an Israel gäbe.

Wenn Juden angegriffen oder ermordet werden in Istanbul, Mumbai, Toulouse, Paris und anderswo, gebt Ihr die Schuld den Opfern – Ihr sagt „Israel ist die Ursache des Antisemitismus.“ Ihr sagt: „Wenn Israel sich besser benehmen würde, dann würden nicht Juden in der ganzen Welt angegriffen.“ Doch es würde Euch nicht im Traum einfallen, allen anderen Opfern von Rassismus oder rassistisch motivierter Gewalt die Schuld zuzuschieben.

Wenn Juden in Israel ermordet werden, verteidigen Sie es, entschuldigen es, reden es klein und manchmal duldet Ihr es. Ihr dämonisiert israelische Juden. Ihr sagt, sie seien „Besatzer, Unterdrücker „, ob sie nun in einem abgelegenen Aussenposten im Westjordanland leben oder in Tel Aviv. Diese Juden, behauptet Ihr, seien „Siedler“, die arabisches Land stehlen. Ihr sagt, dass ganz Israel arabisches Land ist. Ihr ruft: „Widerstand!“ Ihr gebt Beistand und Ermutigung für diejenigen, die Juden ermorden.

Ihr sagt: „Israel ist illegitim. Israel muss weg.“ Ihr sagt, „der jüdische Staat hat kein Recht zu existieren.“ Der einzige Staat der Welt, von dem Ihr sagt, es müsse zerstört werden, ist der einzige jüdische Staat. Das Recht, das Ihr für alle anderen Völker beansprucht, das der nationalen Selbstbestimmung, verweigert Ihr dem jüdischen Volk.

Ihr nennt jüdische Israeli „Eindringlinge, Besatzer, Kolonisten und Siedler“, obwohl 80% von ihnen hier geboren sind. Ihr nennt sie ein „westliches Implantat, um den Nahen Osten zu kontrollieren.“ Ihr sagt ihnen, sie sollen „nach Hause gehen“ nach Polen und Deutschland – dem Friedhof unseres Volkes. Eure wahre Botschaft ist völlig klar.

DSC01068

Ihr redet von eingeborenen Rechten, doch Ihr leugnet, dass das jüdische Volk und unsere hebräische Sprache, Kultur und Religion, heimisch sind im Land Israel. Ihr ignoriert die Tatsache, dass Juden während 3500 Jahren kontinuierlich im Land Israel gelebt haben. Ihr ignoriert unsere nationale, religiöse und kulturelle Herkunft in und die andauernden Verbindungen zum Land Israel.

Ihr ignoriert oder schälert jüdische Anliegen. Ihr ignoriert die Tatsache, dass seit Jahrtausenden Juden ausgegrenzt und unterdrückt , verfolgt und ermordet wurden, ein machtloses Volk, ein zahlenmässig kleines Volk, der Laune der Päpste, Kalifen und Könige und den Mobs der aufnehmenden Gesellschaft ausgeliefert. Ihr erwartet, dass wir vergessen, wie es ist, staatenlose Parias zu sein, eine fremde Nation in der Mitte der anderen Nationen zu sein. Ihr verlangt, dass wir noch einmal staatenlos werden.

Ihr sagt, dass Ihr nicht anti-jüdisch seid, nur anti-Israel. Doch die falschen Anschuldigungen, die Ihr gegen Israel vorbringt, sind die gleichen wie jene, die zuvor gegen Juden gemacht worden sind. Ihr sagt, dass Israel und die „Zionisten“ die Banken kontrollieren, die Politiker, die Medien; dass sie nach palästinensischem / nichtjüdischem Blut begehren, und sie in jeder Hinsicht satanisch sind. Innerhalb der Rubrik „Anti-Zionismus“ habt Ihr jede kollektive, rassistische Lüge neu verpackt und verbreitet, die jemals über die Juden gesagt wurde.

Ihr schimpft uns Nazis. Ihr setzt den jüdischen Davidstern mit dem Hakenkreuz gleich. Ihr setzt Zionismus mit Nazismus gleich. Ihr setzt das jüdische Israel mit Nazi-Deutschland gleich. Ihr setzt uns mit den Mördern unseres Volkes gleich. Ihr lügt und dämonisiert. Ihr polemisiert nicht im Interesse der Wahrheit gegen uns. Die Wahrheit interessiert Euch nicht. Ihr sagt diese Dinge bewusst, um uns neu zu traumatisieren. Genau wissend, dass wir vom Völkermord immer noch heimgesucht werden, der gegen unser Volk vor mehr als 70 Jahren verübt wurde, ruft Ihr implizit nach einem weiteren Völkermord an uns, indem Ihr uns mit den Tätern gleichsetzt.

DSC00932

Eure Worte bedeuten: „Wie Nazi-Deutschland zerstört wurde, so ist es auch moralisch gerecht, auch Israel zu zerstören.“ Eure Worte sagen: „Wenn die Israelis und Zionisten so böse sind, dann hatte Hitler vielleicht guten Grund zur Begehung des Völkermord an den Juden.“ Eure Worte sagen: „Wenn Hitler die Vernichtung der Juden gelungen wäre, dann gäbe es kein Israel.“ Eure Worte sagen: „Im Nachhinein hat Hitler der Welt einen Gefallen getan.“ Die Ermordung von sechs Millionen Juden in Europa war nicht genug, um Euren blinden, selbstgerechten Hass zu befriedigen. Ihr bereitet den Weg für die Ermordung der sechs Millionen Juden in Israel.

Ihr ruft nach Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS) gegen Israel bis Israel sich Euren Forderungen fügt und sich selbst zerstört. Ihr lügt, wenn Ihr sagt, dass es bei BDS nur um die Rechte und Gerechtigkeit der Palästinenser geht, wohl wissend, dass die BDS-Bewegung darauf abzielt, den jüdischen Staat zu beseitigen. Ihr kümmert Euch nicht um die palästinensischen Araber, wenn ihre Kameraden und Mit-Araber sie unterdrücken oder töten. Nur wenn Ihr Israel die Schuld geben könnt, macht Ihr den Mund auf. Von allen Ländern dieser Welt, zielt Ihr einzig auf Israel mit Boykott, Desinvestition und Zerstörung.

Für Euch ist es eine unbequeme Wahrheit, dass Israel eine liberale Demokratie mit gleichen Rechten für alle ist, einschliesslich für LGBT Menschen, die die Freiheit haben, zu leben, wie sie wollen. Sie ignorieren, dass in den Nachbarländern Homosexuelle auf Kränen aufgehängt oder von Hochhäusern gestürzt werden. Ihr ignoriert, dass Bäume zu pflanzen in Israel eine uralte jüdische Verpflichtung zur Intensivierung des unfruchtbaren Landes ist. Deshalb, in den Tiefen Eures moralischen und intellektuellen Bankrottes, werft Ihr Israel „Rosa-Waschen“ und „Greenwashing“ vor. Ihr verdreht und verzerrt jede gute Sache über Israel. Für Euch ist die Dämonisierung Israels wichtiger als die Rechte Homosexueller oder der Umwelt.

Wir sehen Euch, wir hören Euch, Tag für Tag. Eure Lügen über Juden und Israel sind eine Neuauflage der falschen Anschuldigungen gegen das jüdische Volk und die jüdische Religion in den vergangenen Jahrhunderten. Die Terminologie hat sich geändert, aber die Stimmung, die Aktionen, und das Gift bleiben die gleichen. Sie kommen aus der gleichen Gussform wie die Pharaonen, Kreuzritter , Inquisitoren, Almohaden, Kommunisten, Faschisten, Nazis und Islamisten. Ihr seid die modernen Bannerträger einer langen historischen Linie von Vorurteilen, Neid und Hass. Lasst Eure Köpfe vor Scham hängen.

Julie Nathan ist Forschungsbeamtin für den Exekutivrat des australischen Judentums